Impressum Kontakt
 

Presseartikel

Hildesheimer Allgemeine Zeitung 11.05.2017
"Alles ist möglich - zumindest in Worten"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 03.05.2017
"Literatur stellt sich in den Weg"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 12.04.2017
"Plakative Lesezeichen als App"


Leine Deister Zeitung 07.04.2017
"Hildesheimer Orte der Poesie"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 04.06.2016
"Grüner Pfad zu den Gedichten an der Mauer"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 10.05.2016
"Bei Jo Köhler gibt es 300 Mittel für alle Fälle"


Leine Deister Zeitung 11.04.2016
"Lyrik, Prosa und Co. als Trostpflaster"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 08.04.2016
"Nicht verzagen Köhler fragen"


Kehrwieder 06.03.2016
"Identität durch Sprache"


Leine Deister Zeitung 29.02.2016
"Über Grenzen 2016"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 27.02.2016
"Spiel ohne Grenzen"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 21:01.2016
"Er kultiviert das Nutzlose"


Leine Deister Zeitung 07.10.2015
"Literarisch etwas bewegen"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 05.10.2015
"Von 0 auf 100 oder Stolz wie Bolle"


Kehrwieder 12.07.2015
"Der mit der Sprache ringt"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 19.03.2015
"Von Blicken in neue und fremde Welten"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 15.11.2014
"Auf den letzten Drücker zum Sieg"


Leine Deister Zeitung 10.11.2014
"Aktion zeigt, dass Lyrik berührt"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 06.11.2014
"Feuerwehr hilft auch bei hoher Literatur"


Leine Deister Zeitung 14.10.2014
"Leser wir tief berührt"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 13.10.2014
"kein gedicht ist auch ein Gedicht"


Leine Deister Zeitung 06.10.2014
"Was mir heilig ist"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 15.08.2014
"Hier verstehen die Leser nicht nur Bahnhof"


Kehrwieder 27.04.2014
"Lyrik kommt mir der Feuerwehr"


Leine Deitster Zeitung 26.04.2014
"Entdeckungsreise durch die Lyrik"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 26.04.2014
"Das dumme ist: Die Leute haben Recht"


Kehrwieder 09.03.2014
"Lyrik von profan bis spirituell"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 11.01.2014
"Wie das Unsagbare sagbar wird"


Kehrwieder am Sonntag 11.08.2013
"Lyrik im Bus - Poetry Kids"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 08.08.2013
"Schreib was du denkst"


Leine Deister Zeitung 06.03.2013
"Unterstützung für Projekt - Poetry Kids"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 03.03.2013
"Lesen, schreiben, diskutieren"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 24.12.2012
"Was Stadt und Welt zusammenhält"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 18.10.2012
"Busse als Vehikel der Literatur"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 09.08.2012
"Warum die Feuerwehr der Literatur hilft"


Lausitzer Rundschau 18.07.2012
"Senftenberger Poeten lesen in Hildesheim"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 17.07.2012
"Ganz schö viel los auf dem Friedhof"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 16.07.2012'>"Im Osten was Neues - Beim "müden Gl¨ck" blitzt selbst die Sonne durch"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 14.07.2012
"Roger Willemsen im Lyrikpark"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 14.07.2012
"Was hält bloß die Welt zusammen?"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 13.07.2012
"Uwe Steimle beim Lyrikpark"


Kehrwieder am Sonntag 08.07.2012
"Lyrik jenseits von Buchstaben und Papier"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 06.07.2012
"Gedichte gibt's auch ohne Worte"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 13.06.2012
"Kulturnotiz"


NDR 30.04.2012


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 29.12.2011
"Was hält bloß die Welt zusammen"


Huckup 14.12.2011
"Netzwerktreffen Literatur"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 08.12.2011
"Ohne uns Abschlusslesung zum Schreibwettbewerb"

„Menschen außer Betrieb“ / 52 Autoren mit mehr als 80 Texten


Public Oktober 2011
"Für Herz und Hand"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 02.09.2011
"Gedichte als Schwarzbrot für die Seele"


Leine Deister Zeitung 17.06.2011
"Vom wilden Plakat zur Institution"

Hildesheimer Literaturbüro sucht junge Krimiautoren


Kehrwieder am Sonntag 10.07.2011
"Lyrikfreunde setzen Lesezeichen"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 08.07.2011
"Warum Grass 800 Gedichte schickte"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 22.06.2011
"Gedichte von Kindern wieder in Bussen"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 21.06.2011
"Mord im Mittelalter?"

Literatur on Tour: Kinder sollen Krimis schreiben


Huckup 15.06.2011
Wieder "Literatur on Tour" in allen Linienbussen


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 12.03.2011
"Günter Grass macht mit bei den Lesezeichen"


Leine Deister Zeitung 09.09.2010
"Preisgekrönte Lyrik auf Rädern"

Die Zeit im Bus niveauvoll vertreiben


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 02.09.2010
"Gedichte on Tour"

Preisträgerwerke des Hildesheimer Lyrikwettberbes jetzt in Bussen und Broschüren


Huckup 01.09.2010
Heute auf dem Huckup-Sofa:

Jo Köhler


Ruhr Nachrichten 20.08.2010
Literaturpreis:

Wittenerin überzeugte mit Gedicht


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 24.07.2010
"Die Worte fallen mir in den Kopf"

Beim Hildesheimer Lyrikwettbewerb beginnt die Endphase ...


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 22.06.2010
"Bilanz LyrikPark"

Die Menschen habens genossen


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 22.06.2010
"Kennst du noch die irren Lieder?"

Ein Nachmittag im LyrikPark


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 21.06.2010

"Im LyrikPark ätzt Dieter Hildebrandt gegen die Verblödungen der Gegenwart"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 19.06.2010
"Was klappert beißt nicht"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 16.06.2010
"Erinnerungen im Gleitflug"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 12.06.2010
"Goethe leistet erste Hilfe"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 13.05.2010
Lyrikwettbewerb"Es ist wie es ist"


Grußwort von Premierminister und Karlspreisträger Jean-Claude Juncker April 2010
"Die Kunst der Freiheit"


Leine Deister Zeitung 28.04.2010
"Lyrische Texte gesucht"


Leine Deister Zeitung 21.04.2010
"Gewächshaus der Erinnerungen"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 19.04.2010
"LyrikPark: Juncker schreibt Grußwort"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 29.01.2010
"Lesezeichen verlängert"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 14.01.2010
"Von der Magie der Worte"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 02.09.2009
"Auf die Texte fertig los"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 29.08.2009
"2476 Grenzüberschreitungen"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 21.08.2009
"Schluss mit dem Schreiben"


Leine Deister Zeitung 13.08.2009
"Lyrischer Rundgang durch die Innenstadt"


Hildesheimer Allgemine Zeitung 10.08.2009
"Von Sehnsucht und Haien im Garten"


Huckup 05.08.2009
"Lesezeichen beginnt am kommenden Samstag"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 05.08.2009
"Wenn ein Gedicht in luftige Höhen führen soll"


Leine Deister Zeitung 01.08.2009
"Die ersten Lesezeichen am Hildesheimer Bahnhof installiert"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 30.07.2009
"Macht nichts, wenn einer nur Bahnhof versteht"


Leine Deister Zeitung 20.07.2009
"Zur Eröffnung gehen Vorleser durch die Stadt"


Huckup 22.07.2009
"Lesezeichen versammelt 18 Autoren aus 7 Ländern"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 18.07.2009
"Man kann auch mal woanders lesen"


Leine Deister Zeitung 26.05.2009
"Literaturplakate bereichern Hildesheimer Nahverkehr"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 20.05.2009
"Splatter - und du bist tot"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 30.04.2009
"Leser können über Gedichte abstimmen"


Leine Deister Zeitung 29.04.2009
"Abgründe in das Dichterherz"


Hildesheimer Allgemeine Zeitung 08.04.2009
"Auf der Suche nach Worten für das Unsagbare"


Flyer vom Forum für Literatur [X]
 

Wozu ein Büro für Literatur?

Seit 20 Jahren initiieren wir immer neue und ungewöhnliche Projekte auf der Suche nach neuen Wegen der Literaturvermittlung; viele der Literatur- und Kulturformate, die wir seither entwickelt haben, finden auch weit über Hildesheim hinaus Beachtung:

  • DIE LITERATUR-APOTHEKE als weltweit neues Format zur Partizipation von Lesern und Autoren, die wir hier auf ungewöhnliche Weise zusammenbringen www.literatur-apotheke.de
  • DER CLUB DER KLEINEN DICHTER, wir arbeiten mit Schulen von der Grundschule bis zum Gymnasium zusammen und begeistern dort Kinder und Jugendliche für die Kunst des Wortes.
  • DIE LESEZEICHEN-GEDICHTBANNER im öffentlichen Raum (an Kirchen, Bushaltstellen, Bahnhof und Einkaufszentren); Gedichte und Prosatexte von Autoren aller Altersgruppen www.hildesheimer-lesezeichen.de
  • LITERATUR ON TOUR, die Literatur in öffentlichen Verkehrsmitteln für Schüler und Jugendliche, die auf diese Weise zum Schreiben und Lesen inspiriert werden
  • LYRIK-PARK als bundesweit einzigartiges interdisziplinäres und alle Künste zusammenführendes Fest der feinen Sinne www.lyrikpark.de
  • DER HILDESHEIMER LYRIK-WETTBEWERB als einer der inzwischen gefragtesten in ganz Deutschland mit einer regelmäßigen Beteiligung von mehr als 1.200 Autoren und schreibenden Menschen www.lyrik-bestenliste.de
  • LEBENSERINNERUNGEN und biografisches Schreiben für Menschen über Fünfzig, die individuell begleitet werden. www.forum-literatur.de dasbDeutschlandradio Kultur und viele andere haben ausführlich darüber berichtet.
  • POETRY KIDSzur Förderung der Lese- und Sprachkultur bei Jugendlichen im Alter von 10-18 Jahren; Stützpunkte sind hier zahlreiche Jugendzentren. http://www.leinetal24.de/lokales/hildesheim
  • ÜBER GRENZENals kreatives Zuwanderer- und Flüchtlingsprojekt für Kinder und Jugendliche in Hildesheimer Schulen:

1997 wurden wir als erstes Literaturbüro in Norddeutschland für unsere modellhaften Wege der Lese- und Schreibförderung von der STIFTUNG LESEN in Mainz ausgezeichnet! Bei unseren Projekten partizipieren schreibende und lesende Menschen aller Generationen, viele darunter, die sonst kaum Chancen hätten sich auf literarische Weise Gehör zu verschaffen:

  • Wir sind Anlaufstelle für alle Fragen des literarischen Lebens.
  • Wir fördern schreibende Menschen aller Altersgruppen ohne akademische Schranken und unterstützen dabei auch Autoren, die noch nicht im Literaturbetrieb vorkommen.
  • Wir entwickeln immer neue Ideen und Literaturformate, welche auch bei Menschen ankommen, die von sich aus in keine Buchhandlung gehen.
  • Wir bieten kompetente Hilfe und Beratung für Autoreninitiativen, Schulen und Veranstalter..

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung!

[Fenster schließen ]
Lyrikpark
Lesezeichen
LiteraTour
Lebenserinnerungen
Schulprojekte
Wettbewerbe
Forum Literatur
Wettbewerb 2017
Über Grenzen